Klause

Es ist keine Kunst, das zu achten, was Du für Deinesgleichen hälst.

Die Kunst besteht darin, auch das zu achten und zu respektieren, was anders ist als Du.


Bergpostille

Neues aus den Bergen


„Glaube mir nicht“, sagte Meister Sung und nippte in aller Seelenruhe an einer Tasse Tee. „Glaube mir kein Wort. Glaube nicht, was ich sage. Glaube nicht, was ich schreibe. Glaube nichts von alledem. So, wie Du auch keinem anderen Meister einfach glauben sollst.“

„Was soll ich denn dann tun?“, fragte der Schüler ratlos.

„Höre mich einfach nur an. Höre auch andere an. Aber wäge alles, was Du hörst, prüfe alles, was Du liest, und überlege selbst. Vergiss dabei aber nie, dass auch Du Dich irren kannst. Das ist der erste Schritt auf dem Weg zur Weisheit.“

Herzlich willkommen auf den Seiten der Bergpostille.

Hier findest Du Szenen, Geschichten, fiktive Interviews und mehr rund um das Thema Philosophie — rund um die kleinen und großen Fragen der Menschheit also, die schon Generationen vor uns bewegt haben, und die wohl auch noch Generationen nach uns bewegen werden. So lange, wie es Menschen geben wird, auf der Erde oder sonstwo.

Interesse? Dann schau doch mal rein.